Eine Botschaft, die klarer nicht sein könnte und die darauf abzielt viele Menschen im Herzen zu erreichen. Mit Freude darf ich dir heute jene Frau vorstellen, die diese Worte mit voller Inbrunst lebt: Katrin Kirchmayr. Sie ist Trainerin & Vortragende aus Leidenschaft. Doch viel mehr ist sie eine Frau voller Herzlichkeit und Wärme, die ich sehr schätze. Tauche ein in Katrins Welt und nimm möglicherweise die eine oder andere wertvolle Erkenntnis für dich mit.

2015 lernten Katrin und ich uns bei einem Seminar für Persönlichkeitsentwicklung in der Türkei kennen – damals noch mit Baby im Bauch. Für Katrin sollte es der Startschuss ihrer Trainerkarriere sein. Denn Menschen auf ihrem Weg begleiten zu dürfen, bereitete ihre damals schon unglaublich viel Freude. Heute ist sie mit Leib und Seele Trainerin und Vortragende für Vertrieb und Einzelhandel, wie auch Persönlichkeitstrainerin für Stil und Auftreten. Sie ist eine Frau aus der Praxis für die Praxis. Denn sechs Jahre lang führte sie erfolgreich und hingebungsvoll ihr eigenes Modegeschäft in der Linzer Altstadt. Und genau diesen Erfahrungsschatz bringt Katrin auch in ihren Trainings mit ein. Besonders faszinierend und wertvoll ist für Katrin, dass sie ebenso viel von den Teilnehmern*innen lernt, wie umgekehrt. Und dafür ist sie sehr dankbar.

Die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Training

Katrin erzählte mir, dass die Begegnung auf Augenhöhe unabdingbar für ein erfolgreiches Training sei. Und dafür begibt sie sich stets in eine Haltung der Demut, die auf Respekt und Wertschätzung basiert. So entsteht ein natürlicher Kreislauf des „Gebens und Nehmens“.

Das A & O für ein qualitativ hochwertiges Gespräch

Im Laufe ihrer Trainerkarriere hat Katrin vor allem eins gelernt: die richtigen Fragen zu stellen. Das gilt sowohl im beruflichen, wie auch im privaten Kontext. Zum einem begegnen ihr dadurch die Menschen mit viel mehr Offenheit, wodurch das Gespräch eine ganz andere Qualität und Dynamik bekommt. Zum anderen ist es für Katrin ein Akt der Wertschätzung. Denn stellt man auf Anhieb die richtigen Fragen, schenkt man seinem Gegenüber etwas ganz Wertvolles: Zeit, die heutzutage ein kostbares Gut ist. Wichtig ist auch noch, dass die Fragen und das Interesse am Gegenüber ehrlich bekundet sind. Und dass man den Fokus aktiv darauf richtet gut zuzuhören.

Eine Frage, die bei der Entscheidungsfindung unterstützen kann

Wann immer Katrin im Prozess der Entscheidungsfindung (fest)steckt, stellt sie sich folgende Frage: „Was ist das Schlimmste das passieren kann?“ Durch das Abspielen des Worst-Case-Szenarios relativiert sich, nach Katrins Aussage, in Wahrheit alles. Diese Frage hat ihr schon oft bei Entscheidungen weitergeholfen, und auch, wenn sie Angst hatte, oder wenn sie nicht weiter wusste.

Der Nährstoff für Katrins Glücksflamme

Wie viele Frauen hat auch Katrin ein Faible für Schuhe, die sie sich ab und an voller Freude gönnt. Doch im Kern sind es nicht die Konsumgüter, die Katrin wirklich glücklich machen. Es ist etwas, das man nicht kaufen, sondern nur geben kann, nämlich Zeit: Zeit, die Katrin gerne mit ihren Liebsten, Freunden und mit sich selber verbringt. Das nährt und stärkt ihre Glücksflamme zutiefst; vor allem genießt Katrin stets die Zeit mit sich alleine, in der sie zur Ruhe kommt, Kraft tankt, nachdenkt und träumt. Gerade das Träumen gibt Katrin Aufschluss über ihre Wünsche und Bedürfnisse, woraus sich Ziele ableiten können und aus dem Traum Wirklichkeit werden kann. Denn auch Katrins Modegeschäft begann mit einem Traum.

Katrins Herzensbotschaft

„Kümmere dich in erster Linie um dich und achte darauf, dass es dir gut geht! Denn wenn es dir gut geht, dann funktionieren auch viele andere Dinge in deinem Leben! Werde dir deiner Werte bewusst. Denn wenn du deine Werte kennst, weißt du wie du tickst und was du brauchst. Durch diesen Prozess habe ich mich selber besser kennengelernt und verstanden. Ich habe erkannt, an welchen Schrauben ich für mich drehen muss, um andere Ergebnisse zu erzielen. Und dadurch ist mir auch bewusst geworden, was ich alles verändern kann. Und dass nur ich selbst die Veränderung sein kann, die ich mir in meinem Leben wünsche.“

Ich bin dankbar dafür, dass ich Katrin damals begegnet bin. Sie ist für mich eine Frau voller Inspiration, Positivität, Mut und Herzensgüte. Sie ist das lebendige Beispiel dafür, dass sich Familie und eigenes Business vereinbaren lassen. Dass es sich lohnt, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um seine Träume zu verwirklichen.

Schön, dass es dich gibt, liebe Katrin. Geh weiter deinen Weg, frohen Mutes und erhobenen Hauptes. Denn die Welt braucht dich als Mensch, sowie deine einzigartigen Talente und Gaben.

Deine Bianca

ps.: Wenn du persönlich mit Katrin in Kontakt treten möchtest, dann findest du sie unter: https://www.facebook.com/katrin.brandmayer

pps.: Hier kannst du dir den Blogbeitrag auch anhören. Viel Spaß dabei 🙂