Wie wachsam bist du in einem Gespräch? Hörst du aufmerksam zu oder legst du dir bereits während des Gesprächs die passenden Antworten zurecht? Lässt du deinen Gesprächspartner ausreden, oder überschüttest du ihn sogleich mit deinen Ansichten, Kommentaren oder Ratschlägen? Was wäre, wenn das größte Geschenk für unseren Gesprächspartner nicht unsere Antworten wären, sondern unsere uneingeschränkte Aufmerksamkeit? Erfahre mehr über das Geschenk der Präsenz im heutigen Beitrag.

Wie oft kommt es vor, dass wir unserem Gegenüber wirklich aufmerksam und voller Präsenz zuhören? Oft seltener als uns lieb ist. Viel zu oft verlieren wir inmitten eines Gesprächs sprichwörtlich das Bewusstsein. Wie? Indem ein Gedanke uns so sehr in Beschlag nimmt, dass er uns veranlasst lieber dem Geplapper in unserem Kopf zu folgen, als weiterhin aufmerksam zuzuhören. Plötzlich entstehen mehr Gedanken rund um den Ursprungsgedanken und ehe wir uns versehen befinden wir uns in einem Zwiegespräch mit uns selber. Der Dialog mit uns selber ist so real geworden, dass wir um uns herum alles vergessen – vor allem unseren Gesprächspartner.

Wir können uns aber auch auf eine andere Art und Weise von unserem Gesprächspartner entfernen. Alleine schon ein Satz oder ein Wort unseres Gesprächspartners kann uns dazu veranlassen, dass wir uns in einen gedanklichen Schlagabtausch verlieren. Das bedeutet, dass wir uns gedanklich bereits unsere Antworten zurechtlegen und völlig verpassen, was unser Gegenüber noch sagt. Wir sind so sehr darauf fixiert nicht zu vergessen, was wir antworten wollen, dass das Gespräch an uns vorüberzieht.

Das Geschenk der Präsenz

Wir glauben oft, dass es in einem Gespräch vor allem darauf ankommt viel zu sagen, seine Meinung kundzutun, Ratschläge parat zu haben, auf alles eine Antwort zu haben. Oft glauben wir auch, dass von uns erwartet wird, umgehend zu antworten, wenn wir etwas gefragt werden. Dabei wollen viele Menschen von all dem gar nichts. Sie wünschen sich schlicht und einfach ein wertschätzendes Ohr, das einfach nur zuhört und ihnen Zeit und Aufmerksamkeit schenkt. Einfach unbedarft frei reden zu können, ohne von seinem Gegenüber ständig unterbrochen oder von seiner Weltanschauung oder Meinung bekehrt zu werden. Und dieses Geschenk können wir unserem Gesprächspartner machen, wenn wir voll und ganz gegenwärtig sind.

Sei einfach da!

Es geht weniger darum deinen Gesprächspartner mit deinen Worten zu beeindrucken, indem du etwas sagst, um jemand zu sein, sondern ihn mit deiner Präsenz zu beschenken. Sei einfach für ihn da, mit all deinen Sinnen. Mache dir bewusst, dass du deinem Gegenüber dadurch Raum schenkst, um sich frei entfalten zu können. Du lässt im dadurch etwas Wunderbares zuteil werden, dass er womöglich selten bis noch nie gespürt hat. Und wenn du merkst, dass du gedanklich abschweifst, dann bringe deine Aufmerksamkeit wieder zurück zu deinem Gesprächspartner. Wenn dir bewusst wird, dass du dich mehr darauf konzentrierst, was du sagen willst, als dass du deinem Gesprächspartner zuhörst, dann erinnere dich wieder daran was wirklich zählt: deine uneingeschränkte Aufmerksamkeit.

Deine Atmung ist das Tor zur Gegenwärtigkeit

Willst du zukünftig wachsamer bzw. präsenter in deinen Gesprächen sein, dann kann dir deine Atmung in erster Linie Abhilfe schaffen. Wenn du bewusst deine Aufmerksamkeit auf deine Atmung lenkst, indem du wahrnimmst wie dein Atem fließt, wie dein Bauch sich hebt und senkt, wie die Luft aus deinen Nasenflügeln strömt, schaffst du über kurz oder lang eine Lücke in deinem Gedankenstrom. Und genau diese Lücke wird benötigt, um in die Gegenwärtigkeit einzutauchen und voll und ganz da zu sein. Sollte es dir also passieren in einem Gespräch abzudriften und es nicht so ganz klappen deine Aufmerksamkeit wieder auf deinen Gesprächspartner zu lenken, dann nimm deine Atmung zu Hilfe. Das ist natürlich nur eine Möglichkeit. Es gibt zig Möglichkeiten, wie du das „Präsent-Sein“ trainieren kannst.

Präsenz ist das wertvollste Geschenk, das wir unserem Gesprächspartner zuteil werden lassen können. Rede weniger und nutze die freigewordene Energie um präsenter zu sein und lass dich überraschen was passiert.

Eure Bianca – Happiness ist eine Entscheidung

 

ps.: Hier kannst du dir den kompletten Beitrag anhören 🙂