Es treffen aufeinander das Leben, die Zeit und das Geld,
um zu erzählen, wie die Menschen ihnen begegnen auf dieser Welt.

 

Das Leben beginnt zu erzählen,
wie sich die Menschen tagein tagaus durch den Alltag quälen.

Dinge tun, weil sie müssen und nicht weil sie wollen,
weil sie glauben keine Wahl zu haben oder was sie sonst tun sollen.

Sich aufopfern für alles und jeden,
weitermachen wie bisher und sich alles schönreden.

Das Leben als etwas Selbstverständliches ansehen,
es bedauern, wenn es zu spät ist und um mehr Lebenszeit flehen.

 

Daraufhin ergreift die Zeit das Wort,
sie fährt mit ihren Erzählungen fort.

Wenn die Menschen doch nur mal innehalten würden,
und sich loslösen könnten von ihren Verpflichtungen, Bürden und mentalen Hürden.

 Sehen könnten, dass es in Wahrheit nur das Hier und Jetzt gibt,
und man lieber mal Zeit verbringt mit den Menschen und Dingen, die man liebt.

Wenn sie bloß aufhören könnten sich selbst im Wege zu stehen,
und beginnen würden die Zeit als ihren Verbündeten anzusehen.

 

Das Geld ergreift das Wort für sich,
wie die Menschen damit umgehen geht ihm gegen den Strich.

Als notwendiges Übel bezeichnen es die einen,
andere bringt es zum Verzweifeln oder gar zum Weinen.

Manche Menschen opfern sogar ihre Lebenszeit dafür auf,
und wundern sich dann, wenn ihre Gesundheit geht drauf.

Von anderen wird das Geld wiederum unter den Tisch gekehrt,
doch wer keine Verantwortung übernimmt, dem bleibt es auch verwehrt.

Und eines tut der Mensch auf Grund von gesellschaftlichen Normen sowieso nicht,
dass er ganz offen und ehrlich über das Thema Geld spricht.

 

Das Leben, die Zeit und das Geld debattieren weiter,
bis auf einmal die Erkenntnis dazukommt, zuversichtlich und heiter.

Sie hat der Unterhaltung mit Sorgfalt gelauscht,
und ist von folgendem Gedankenimpuls berauscht:

Leben, Zeit, Geld zusammen machen das Leben lebenswert,
fehlt die eine oder andere Komponente läuft etwas verkehrt.

Wichtig ist eine Balance in allen 3 Lebensbereichen,
ohne sich mit anderen zu vergleichen.

Ist etwas ins Ungleichgewicht gekommen,
dann gehört gehandelt und etwas unternommen.

 

Das Leben, die Zeit und das Geld sind erfreut was sie gehört haben,
und möchten am liebsten jeden Menschen ausstatten mit ihren Gaben.

 Darum schicken sie die Erkenntnis auf Reisen,
um all jene Menschen, die bereit sind, hinzuweisen.

Auf die Themen Leben, Zeit und Geld einen Blick zu werfen,
und ihre Wahrnehmung darüber zu schärfen.

Wie es dann weitergeht ist jedermann selbst überlassen,
denn es obliegt jedem selbst den richtigen Entschluss zu fassen.

Einst kamen zusammen das Leben, die Zeit und das Geld,
um gemeinsam mit der Erkenntnis etwas zu verändern auf dieser Welt.

 

Eure Bianca – Happiness ist eine Entscheidung

 

ps.: Hier kannst du das Gedicht anhören